Fotoschule-Ruhr
Fotografieren lernen, von der Pike auf.
fsr_topimage_532_01

Tom!s Tipps

Der Belichtungsrechenschieber


Moderne Kameras lassen eine Vielzahl von Einstellungen zu. Speziell bei der Belichtungseinstellung lassen sich viele verschiedene Blendenwerte und Belichtungszeiten mehr oder weniger sinnvoll kombinieren.
Leider sind die Anzeigen für die gewählten Werte von Zeit und Blende nicht mehr so übersichtlich und eingängig wie an älteren Kameramodellen, die mit einem kleinen Zeitenrad und einem Blendenring am Objektiv alle einstellbaren Werte auf einen (Über-)Blick anzeigten.
Deshalb ist es gerade für den Einsteiger schwierig, zwischen all den aufblinken Zahlenwerten den Überblick zu behalten.
Dagegen könnte man mit einem etwas clevereren Design der Anzeigen was machen. Aber solange sich die Kunden nicht beschweren und die Hersteller das nicht in der Kasse merken, wird sich wohl nichts ändern. (Siehe auch hier.)

Da ich in meinen Workshops immer wieder erlebt habe, wie gerade Anfänger sich in dem ganzen Wust von Zahlen verirrten, habe ich nach Abhilfe gesucht und in der Folge den Belichtungsrechenschieber entwickelt. Sie können ihn hier als PDF downloaden, speichern und ausdrucken.



Damit ist es recht einfach, auch als Neuling den Überblick über die ganzen Zahlen zu behalten und das für den Gestaltungswunsch passende Wertepaar zu finden



Handhabung
Die Bedienung ist einfach. Nach dem Ausdruck müssen zuerst die zwei Streifen des Rechenschiebers abgeschnitten werden.



Die Skalen des BRS (Belichtungsrechenschieber) sind gegenläufig. Die Zeiten werden auf der Belichtungszeitenskala nach links hin immer kürzer, es käme mit den entsprechenden Belichtungszeiten also weniger Licht zum Sensor.



Die Blendenwerte entsprechen, je weiter man auf der Blendenskala nach links geht, immer weiter geöffneten Blendeneinstellungen, es käme mit diesen Werten also mehr Licht auf den Sensor.
Diese Veränderungen von Zeit und Blende heben sich also gegenseitig auf. Wenn man nun einen Belichtungswert gemessen (oder von der Automatik übernommen) hat, kann man diesen durch Verschieben der Skalen einstellen.
Wenn zum Beiypiel das Messergebnis Blende 5,6 und 1/60stel Sekunde war, sollten die Schieber so liegen wie abgebildet.



Jetzt kann man sofort alle anderen Wertepaare ablesen, die zu einer gleich intensiven Belichtungen, also zu einem gleich hellen Bild führen würden.
Die Belichtungseinstellungen weiter links auf der Skala, wie zum Beispiel hier blau hervorgehoben 1/500stel Sekunde und Blende 2, weisen kürzere Belichtungszeiten und zum Ausgleich weiter geöffnete Blenden auf. Der stilisierte Läufer auf der Zeitenskala wird scharf abgebildet, er symbolisiert die Fähigkeit kürzerer Belichtungszeiten, die Bewegung mehr oder weniger stark einzufrieren.
Auf der Blendenskala ist weiter links nicht nur durch den Kreis die weiter geöffnete Blende symbolisiert, sondern die 3 Bäume, von denen nur der mittlere scharf abgebildet ist, stehen stellvertetend für die bei weiter geöffneter Blende geringere Ausdehnung der Schärfentiefe.

Auf der anderen Seite sieht es ähnlich aus.
Die Belichtungszeiten sind hier länger, der Läufer würde, wie symbolisch dargestellt, mit Bewegungsunschärfe, also verwischt, abgebildet.
Und die Blende ist stärker geschlossen, wie durch die drei scharf abgebildeten Bäume dargestellt wächst hier also die Schärfentiefe.

So kann man an dem BRS nicht nur die alternativen Wertepaare der Belichtung ablesen, sondern darüber hinaus auch ihre Auswirkung auf die Gestaltung der Bilder erahnen.
Wenn Sie die Schärfentiefe genau berechnen wollen, finden Sie unter Tipp 11, Tipp 12 und Tipp 13 Hilfen dazu.

Wenn Sie sich über die unterschiedliche Bedeutung der Blenden- und Zeiteinstellung und ihre Auswirkung auf die Bildgestaltung nicht im klaren sind, finden sei viele Informatioen dazu im Kapitel "Belichtung" meiner Website www.fotolehrgang.de und natürlich auch in meinem Buch "Der große humboldt-Fotolehrgang". Oder besuchen Sie doch einfach einen meiner Fotokurse an der Fotoschule-Ruhr.de

Zum Download des Belichtungsrechenschiebers diesen Link mit der rechten Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter" wählen.
A
B
C
D