Fotoschule-Ruhr
Fotografieren lernen, von der Pike auf.
fsr_topimage_532_01

Tom!s Tipps

Dauerfeuer contra Verwackeln

Bei längeren Belichtungszeiten droht die Verwacklung. Durch ungewollte Bewegung während der Aufnahme wird das Bild unscharf.
Als Gegenmaßnahme gibt es verschiedene Verfahren:
  • Öffnen Sie die Blende
  • Verwenden Sie eine höhere Empfindlichkeit (Isozahl erhöhen)
  • Richten Sie mehr Licht auf das Motiv. (evtl. mit einem Blitz)
  • Oder nehmen Sie ein Stativ oder einen "Beanbag".

Und wenn Sie all das nicht zur Verfügung haben oder nicht anwenden können? Dann können Sie versuchen, die Kamera auf "Dauerfeuer" umzuschalten.

Wenn die Kamera im Einzelbildmodus ist, muss für jedes Bild der Auslöser neu gedrückt werden. Und jedes Drücken des Auslösers erhöht die Gefahr einer unerwünschten Kamerabewegung.
Wenn aber die Kamera im Serienbildmodus ist, also auf Dauerfeuer steht, können Sie den Auslöser gedrückt halten und die Kamera löst weiter ununterbrochen aus, bis der Speicher voll ist.
Auf diese Art können Sie mehrere Bilder hintereinander schießen, ohne dass Sie den Auslöser immer wieder neu drücken müssen.
Die Kamera können Sie so besser ruhig halten, unbeabsichtigte Bewegung wird unwahrscheinlicher und die Wahrscheinlichkeit, dass eins der Bilder aus der Serie unverwackelt ist, steigt.





A
B
C
D