Fotoschule-Ruhr
Fotografieren lernen, von der Pike auf.
fsr_topimage_532_01

Panorama und Kugelpanorama - Die Workshops

Workshopleiter: Tom! Striewisch

Das Ziel:
Die Teilnehmer sollen nach dem eintägigen Workshop in der Lage sein, selbständig die einzelnen Fotos für Multi-Shot-(Kugel-)panoramen zu fotografieren und weiter zu bearbeiten bis hin zur einfachen Einbindung in eine HTML-Seite.
Fotografiert wird mit einem Fisheyeobjektiv, da dies die wirtschaftlichste Art der Aufnahme von Kugelpanoramen ist. Die Techniken lassen sich aber auf andere Arten von Aufnahmen übertragen, sind also universell einsetzbar.

Die Teilnehmer:
Der Workshop richtet sich in erster Linie an Einzelpersonen, die solche Panoramen (auch professionell) einsetzen wollen (gerne auch Auszubildende). Das können Amateure, Profis, aber auch fotografische "Seiteneinsteiger" wie Webdesigner sein.
Wenn Sie unsicher sind, ob Ihre Voraussetzungen für den Workshop stimmen, dann nehmen Sie doch einfach mit uns Kontakt auf.

Das "Was" des Workshops
Vier Themenbereiche bilden den zentralen Teil eines Panorama-Workshops:
  • Zu Beginn wird sowohl theoretisch als auch praktisch die fotografische Aufnahmetechnik behandelt. Dazu wird eine digitale Spiegelreflexkamera bzw. Systemkamera mit einem Fisheyeobjektiv genutzt.
    • Wahl des richtigen Standpunktes.
    • Probleme (und Lösungen) bei der Belichtungsmessung für Panoramaaufnahmen.
    • Was und wo ist der Nodalpunkt (auch No-Parallax-Point NPP genannt), Vorstellung unterschiedlicher Nodalpunktadapter.
    • Was bedeutet PPD (Pixel Per Degree) für die Bildqualität?
    • Wie viele Bilder sind für ein Kugelpanorama nötig?

  • zweiter zentraler Punkt ist das Optimieren der Einzelbilder sowie das anschließende Stitchen des Panoramas. Im Workshop wird dazu PTGui verwendet, dass os etwas wie den Industristandard bei der Panoramaproduktion darstellt.(Das mit PTGui Gelernte kann in weiten Teilen kann auch auf hugin übertragen werden.) (Die Teilnehmer sollten dazu an ihren eigenen Rechnern, Windows oder Mac, arbeiten. Falls das nicht möglich ist, können Sie nach Voranmeldung gegen einen kleinen Aufpreis einen Rechner (Windows) gestellt bekommen.
    • PTGui installieren und einrichten
    • Ausgangsbilder definieren und bearbeiten
    • Panoramaformat festlegen
    • Verbindungspunkte definieren
    • Optimieren
    • Stitchen

  • Der dritte Bereich ist die Bildbearbeitung
    Für die evtl. nötige Nachbearbeitung der Stitchingergebnisse wird die Bildbearbeitung, (primär Photoshop, Photoshop Elements (oder Gimp) genutzt.
    • sinnvolles Sortieren der einzelnen Bilder(-ebenen)
    • Anpassung von Farbe und Helligkeit
    • Optimierung der Übergänge (Ebenenmasken)
    • Einfügen eines Logos o.ä. im Bodenbereich
    • Umwandlung der Datei in internettaugliche Größe und Format

  • Zum Ende wird (je nach noch zur Verfügung stehender Zeit) die Wiedergabe des Panoramas in Flash und HTML5 behandelt. Dazu wird PTGui sowie evtl. auch krPano genutzt
    • Größe und Aussehen des Viewers
    • Startparameter festlegen
    • Hotspots / Links definieren

  • Einen Überblick über einen Teil der hier erwähnten Techniken finden Sie in mehreren Lehrfilmen zu diesem Themenebereich, die im Auftrag von FotoTV produziert wurden.
Ergebnis:
Zum Abschluss des Workshops soll jeder Teilnehmer (aus dem zu Beginn im praktischen Teil aufgenommenen Bildmaterial) selbständig ein Kugelpanorama veröffentlichungsreif zusammengebaut haben.

Wann?
Die nächsten Workshoptermine:
n.n.


Die Termine sind in der Regel sind nur Vorschläge. Da es sich bei den Teilnehmern oft um Profis handelt, müssen hin und wieder, um möglichst vielen (maximal aber sechs) Interessenten eine Teilnahme zu ermöglichen, Termin in Absprache geändert oder ergänzt werden.
Sollte also kein für Sie passendes Datum dabei sein, melden Sie sich bitte trotzdem, damit wir eine Lösung finden können.
Im Laufe der Zeit werden natürlich weitere Termine stattfinden. Sollten Sie darüber informiert werden wollen, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.
Zeitrahmen: jeweils von 10:00 bis 18:00, mit einer knapp einstündigen Mittagspause. Es besteht die Möglichkeit eines gemeinsamen Mittagessens. (Nicht im Preis enthalten).
Teilnehmerzahl: Die eintägigen Workshops sind für mind. fünf, maximal acht Teilnehmer.


Wo:
Die Workshops finden üblicherweise in Essen oder der näheren Umgebung statt.
Für Gäste von außerhalb können wir gerne bei unserem Partner "Zollverein-Touristik" günstige (und gute!) Privatunterkünfte vermitteln.

Die Kosten:
Für Teilnehmer, die ihren eigene Rechner (Laptop) mitbringen kostet die Teilnahme an einem Workshoptag:
199,00 Euro
(179,00 Euro für Schüler, Studenten, Auszubildende nach vorheriger Absprache)

In dem Betrag enthalten sind die während der Schulung gereichten Getränke (Kaffee/Tee/Säfte/Mineralwasser) enthalten.
Die ausführlichen Schulungsunterlagen (mit "Screenmovies") erhalten die Teilnehmer auf CD.
(zur ausschließlich persönlichen Nutzung)

Voraussetzungen
Während die individuellen Schulungen immer an den jeweiligen Wissenstand angepasst werden können, sollten die Teilnehmer der Workshops am besten schon einige wenige Grundkenntnisse aufweisen.
Für den fotografischen Teil sollten z.B. die Grundlagen zu Belichtung, Brennweite und Entfernungseinstellung klar sein.
Im Bildbearbeitungsteil helfen einfache Grundkenntnisse im Zusammenhang mit dem Erstellen von Auswahlen und Ebenen. Es geht aber auch ohne.
Für das Einbinden des fertigen Panoramas zur Veröffentlichung im Internet sind einfache HTML-Grundkenntnisse hilfreich.
Wenn Sie sich über die Vorausetzungen unsicher sind, können Sie gerne mit mir Rücksprache halten.

A N M E L D U N G

(*) = Pflichtfelder

Spamschutz(*)
Die Summe aus achtzehn und sechs: (in Ziffern)

Name:

E-Mail:

Telefon (mgl. Festnetz):

(Bitte denken Sie an die Vorwahl)
Bitte rufen Sie mich an.
tagsüber
abends


Fotografische Kenntnisse:
Ich kann an einer normalen Kleinbild- oder Digitalkamera Zeit, Blende und Entfernung den Gegebenheiten anpassen
Ja:    Nein:

Wissen Bildbearbeitung:
Ich kenne mich (zumindest etwas) mit den grundlegenden Montagetechniken (speziell Auswahlen und Ebenen) aus.
Ja:    Nein

HTML-Kenntnisse:
Ich kann (evtl. mit Unterstützung spezieller Software wie Frontpage, Dreamweaver etc. pp.) eine einfache HTML-Seite mit darin eingebundenen Fotos erstellen.
Ja:    Nein

Computer:
Ich bringe einen Rechner (Lpatop) mit folgendem Betriebssystem mit:
PC:    Apple


Ausweichtermine:
Ich bin interessiert, kann an den zur Zeit bekannten Terminen aber nicht teilnehmen, deshalb möchte ich über weitere Workshoptermine, sobald Sie bekannt sind, informiert werden.

Wochenendtermine:
Ich bin an einem Wochenendtermin interessiert.
(Wenn sich dafür genug Interessenten finden, werden in Zukunft auch eintägige Wochenendtermine angeboten.)

Fragen und Anregungen:



   

A
B
C
D